LOGIN
Anmelden
Avatar
Bitte anmelden

Um Zugang zum internen Bereich zu erhalten, bitte anmelden.

Remember me

Gymnasium Verl

Zuletzt aktualisiert:

Naturwissenschaftliche Lehre und spielerisches Lernen zum Klimaschutz

Zu den landesweiten NRW-Klimatagen haben Schülerinnen und Schüler der Roberta- und der Roboter-AG und des Physik-Leistungskurses Q1 unseres Gymnasiums aus recycelfähigen Materialien, Solarzellen, Minimotoren und vieler bunter Dekoration kleine „Solarroboter“ gebastelt. Gemeinsam mit den AG-Lehrerinnen Frau Rolf, Frau Zenses und der Klimaschutzbeauftragten der Stadt Verl Frau Monkenbusch sowie der Energieberaterin der Verler Verbraucherzentrale Frau Perschke gestalteten sie am Freitag, den 07.07.2017 ein spannendes, jahrgangsübergreifendes Projekt.

Zwei Schüler des Physik-Leistungskurses Q1 veranschaulichten mit ihrer PowerPoint-Präsentation an einfachen Beispielen, dass Photovoltaik eine technische Methode sein kann, um Kohle- und Atomkraftwerke in ihrer Aufgabe der Stromerzeugung abzulösen. Aus Strahlungsenergie kann elektrischer Strom erzeugt werden. Für diesen Prozess werden zum Beispiel mit Bor und Phosphor verunreinigte Silizium-Schichten verwendet, aus denen Elektronen gelöst werden, die den Stromfluss ermöglichen.

Gewürdigt wurden die kreativen Ideen und Arbeiten der Projektgruppe von unserem Schulleiter Herrn Hermeler und dem Verler Bürgermeister Herrn Esken. Durch die solarbetriebenen Roboter sind unsere Schülerinnen und Schüler einmal mehr an das Thema „regenerative Energien“ herangeführt worden und konnten selbst einen Eindruck von der Stromversorgung der Zukunft gewinnen.