LOGIN
Anmelden
Avatar
Bitte anmelden

Um Zugang zum internen Bereich zu erhalten, bitte anmelden.

Remember me

Gymnasium Verl

Zuletzt aktualisiert:

UNESCO–Projektschule

 

 

Unsere Schule hat sich seit 2015 auf den Weg gemacht, eine UNESCO-Projektschule zu werden. Seit 2016 haben wir den Status einer interessierten UNESCO–Projektschule.

 

Die UNESCO (United Nations Educational, Scientific and Cultural Organization = Organisation der Vereinten Nationen für Erziehung, Wissenschaft und Kultur) wurde 1945 gegründet und hat zurzeit 195 Mitgliedsstaaten.

 

UNESCO–Projektschulen sind vernetzt in einem internationalen Netzwerk aus ca. 9000 beteiligten Schulen (Associated Schools Projekt); sie zeichnen sich aus durch Fachtagungen für Lehrer und Schüler, internationale Internetkonferenzen für Schüler; internationale Projekttage, etc.

 

Wir möchten zur Gemeinschaft der UNESCO-Projektschulen gehören, weil unser Leitsatz aus der Präambel des Gymnasiums Verl mit dem UNESCO Leitsatz übereinstimmt:

 

Wir sind eine Schule, in der wir

                Im Rahmen der Bildung

miteinander füreinander

                für eine Kultur des Friedens

Zukunft gestalten.

                für nachhaltige Entwicklung.

 

Das bedeutet für uns, dass wir

- uns als Schule mit den UNESCO-Ideen und Werten identifizieren.

- in einem Netzwerk mit Schulen international zusammenarbeiten, uns austauschen und gemeinsam handeln wollen.

- Konflikt- und Friedenserziehung als Herzstück ganzheitlicher Bildung verstehen.

- die UNESCO – Leitlinien:

 1. Menschenrechtsbildung und Demokratieerziehung

 2. Interkulturelles Lernen, Zusammenleben in Vielfalt

 3. Bildung für nachhaltige Entwicklung (u. a. Umweltbildung, globales Lernen)

 4. Global Citizenship

 5. Freiheit und Chancen im digitalen Zeitalter

 6. UNESCO - Welterbeerziehung in unserem Schulprogramm bereits an vielen Stellen verankert sehen und weiter ausgestalten wollen.

 

Bisher wichtige Schritte, um die gesamte Schulgemeinschaft an dem Prozess zur UNESCO–Projektschule zu beteiligen sind,

- dass es seit einem Jahr eine Arbeitsgruppe, bestehend aus Schülern und Lehrern, zu diesem Thema gibt.

- dass der Projekttag am 26. 04. 2016, dem 30. Jahrestag der Katastrophe von Tschernobyl, unter dem Motto: „Schau hin! Misch dich ein! ein voller Erfolg und eine wichtige Etappe war, das Thema UNESCO–Projektschule transparent und realitätsnah zu erfahren und zu erleben. Die Schülerinnen und Schüler haben sich sehr engagiert z. B. mit Themen, wie Energie – erneuerbare Energien; Müllkonzepte; Demokratie; Toleranz; Flüchtlinge in unserer Stadt auseinander gesetzt. Viele weitere Schritte und Projekte werden noch folgen.

 

Weitere grundsätzliche  Informationen zu diesem Thema sind auf der UNESCO–Homepage einzusehen: www.unesco.de