Gymnasium Verl - Differenzierung
LOGIN
Anmelden
Avatar
Bitte anmelden

Um Zugang zum internen Bereich zu erhalten, bitte anmelden.

Remember me

Gymnasium Verl

Zuletzt aktualisiert:

Differenzierung

 

 

„So ein Experiment würde ich gerne auch mal selbst aufbauen und ausprobieren.“

„In der Schule mehr über Computer lernen, das wär’ klasse!“

„Noch mehr Fremdsprachen verstehen können und sprechen, damit ich im Ausland besser zurechtkomme, das ist mir wichtig.“

„Ich würde gerne stärker kreativ arbeiten und meine Fantasie nutzen können.“

„Mich interessieren politische Themen und die Gründe, die zu politischen und gesellschaftlichen Konflikten führen.“

 

 

Vielleicht sind vielen Schülerinnen und Schülern solche oder ähnliche Gedanken schon einmal durch den Kopf gegangen. Bis zur Klasse 7 gibt die Schule die Fächer vor und erlaubt keine Auswahl oder Schwerpunktsetzung. Ab Klasse 8 und dann auch in der Klasse 9 haben alle Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, einen Teil des Unterrichts in Kursen ihrer Wahl, im sogenannten „Differenzierungsbereich“ (Wahlpflichtbereich II), zu erhalten. In zwei oder drei Stunden (bei der 3. Fremdsprache) pro Woche findet der Unterricht nicht mehr im Klassenverband statt, sondern in Kursen, die sich aus Schülerinnen und Schülern der gesamten Stufe zusammensetzen.

 

 

Fachraum:

 

 

 

Zielsetzung des Differenzierungsbereichs

 

Der Differenzierungsbereich hat laut Erlass des Schulministeriums die Aufgabe, den Schülerinnen und Schülern in den Klassen 8 und 9, im Rahmen der Möglichkeiten der Schule eine Schwerpunktsetzung zu ermöglichen, die ihren Neigungen und Interessen entspricht.

 

 

Regelungen für den Differenzierungsbereich:

 

• Es werden im Differenzierungsbereich pro Kurs in jedem Jahr 4 Klassenarbeiten geschrieben.

• Die Kurse im Differenzierungsbereich sind in den Klassen 8 und 9 von den Schülern durchgehend zu belegen. Ein Wechsel der auf 2 Jahre angelegten Kurse kann nur in besonderen Ausnahmefällen bis zum Ende der Klasse 8 erfolgen. Die Entscheidung trifft die Schulleitung.

• Alle Zensuren im Differenzierungsbereich sind versetzungswirksam. Obwohl die Kurse schriftlich sind, zählen sie bei der Versetzungsentscheidung wie nicht-schriftliche Fächer.

 

 

Kursangebote am Gymnasium Verl

 

Die Wahlmöglichkeiten werden begrenzt durch das der einzelnen Schule mögliche Angebot und die für die Jahrgangsstufen 8 und 9 zur Verfügung stehende Gesamtstundenzahl. Im Folgenden werden die Kursangebote aufgezählt, die das Gymnasium Verl der kommenden Jahrgangsstufe 8 unterbreitet. Im Allgemeinen können nicht alle diese Kurse eingerichtet werden, d. h. es werden nur die Kurse gebildet, für die sich die meisten Schülerinnen und Schüler melden. Die Schülerinnen und Schüler haben die Möglichkeit, einen Erst- und einen Zweitwunsch anzugeben. Wenn, was selten passiert, beide gewünschten Kurse nicht angeboten werden können, wird eine Entscheidung für einen Kurs in einem persönlichen Gespräch geklärt.

 

Fremdsprachen:

Französisch

Latein

 

Historisch-politischer Schwerpunkt

Historisch-literarischer Schwerpunkt

Darstellendes Spiel

Musik-Kunst

Informatik

Physik-Technik

Chemie-Bio