Mitteilung der Schulleitung

Mitteilung der Schulleitung vom 17.01.2021

Sehr geehrte Eltern,
liebe Schülerinnen und Schüler,

der Lockdown wird bundesweit bis Ende Januar verlängert. Hieraus ergeben sich Konsequenzen für den Schulbetrieb; bislang sind folgende Regelungen bekannt:

1. Der Präsenzunterricht wird bis zum 31. Januar 2021 ausgesetzt.

2. In allen Schulen und Schulformen wird der Unterricht mit dem Start nach den Weihnachtsferien ab Montag, den 11. Januar 2021, für alle Jahrgangsstufen als Distanzunterricht erteilt. Diese Regelung gilt auch für alle Abschlussklassen.

Am Gymnasium Verl erfolgt der Distanzunterricht gemäß unseren Konzepten, die über die Homepage abrufbar sind.

3. Das Gymnasium Verl bietet ab Montag ein Angebot zur Notbetreuung für Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 und 6 an, die nicht zuhause betreut werden können.

Alle Eltern sind aufgerufen, ihre Kinder – soweit möglich – zuhause zu betreuen, um so einen Beitrag zur Kontaktreduzierung zu leisten. Um die damit verbundene zusätzliche Belastung der Eltern zumindest in wirtschaftlicher Hinsicht abzufedern, soll bundesgesetzlich geregelt werden, dass das Kinderkrankengeld im Jahr 2021 für 10 zusätzliche Tage pro Elternteil (20 zusätzliche Tage für Alleinerziehende) gewährt wird. Der Anspruch soll auch für die Fälle gelten, in denen eine Betreuung des Kindes zu Hause erfolgt, weil dem Appell des Ministeriums für Schule gefolgt wird.

Während der Betreuungsangebote in den Schulen findet kein regelhafter Unterricht statt, aber wir bemühen uns, den Schülerinnen und Schülern technisch die Möglichkeit zu bieten, am Distanzlernen und an Videostunden teilzunehmen.
Für die Aufsicht kommt eine Mitarbeiterin oder ein Mitarbeiter des Droste Hauses in die Schule, die im regulären Schulbetrieb für die Übermittagsbetreuung zuständig sind. Die Betreuungsangebote dienen dazu, jenen Schülerinnen und Schülern, die beim Distanzlernen im häuslichen Umfeld ohne Betreuung wären, die Erledigung ihrer Aufgaben in der Schule unter Aufsicht zu ermöglichen.

Falls Sie von der Notbetreuung Gebrauch machen müssen, wenden Sie sich bitte mit dem ausgefüllten Formular (siehe weiteres Dokument) an das Sekretariat des Gymnasiums Verl (post@gymnasiumverl.de).

4. Grundsätzlich werden bis zum 31. Januar 2021 keine Klassenarbeiten geschrieben. Ausnahmen gelten für in diesem Halbjahr noch zwingend zu schreibende Klausuren und durchzuführende Prüfungen in den Jahrgangsstufen Q1und Q2. Sie können im Einzelfall unter Einhaltung der Hygienevorgaben der Corona-Betreuungsverordnung geschrieben werden.

Am Gymnasium Verl werden die noch ausstehenden Klausuren in der Qualifikationsphase unter strenger Einhaltung der Hygienevorgaben wie geplant geschrieben.

 

Unabhängig von diesen Regelungen und losgelöst von dem, was die Corona-Pandemie für uns alle noch an weiteren Herausforderungen bereit hält, wünschen wir Ihnen ein frohes neues Jahr mit viel Gesundheit, Glück und Zufriedenheit.

 

Matthias Hermeler und Ares Rolf